<

Variable Strukturen

Somic – ein erfolgreiches Familienunternehmen mit Sitz am Chiemsee – stellt Verpackungsmaschinen für den Lebensmittelbereich her: Kartonier- oder Sammelpackanlagen. Der strukturelle Aufbau und die Steuerung der Maschinen und Anlagen bedurften einer Vereinfachung und sollten für die unterschiedlichen Produktfamilien des Unternehmens und diverse Anwendungen bei den Kunden geeignet sein.

i/i/d entwickelt ein sprachunabhängiges, intuitiv, schnell und exakt bedienbares Interface (Bedienung per Touch-Panel) für den weltweiten Einsatz. Das Bildschirmlayout ist in klar gegliederte Funktions- und Anzeigenbereiche unterteilt, was dem Nutzer eine schnelle Übersicht, eine gute Orientierung und einfache Einarbeitung in das System verschafft.

Der modulartige Aufbau der Anlagen setzt sich aus der Reihung verschiedener Funktionskomponenten zusammen, jede Anlage ist nahezu ein Unikat. Der vom i/i/d entwickelte Maschinenrahmen, bestehend aus prägnanten Pfosten und vollverglasten, öffenbaren Seitenflächen, gibt den verschiedenen Anlagen und Konfigurationen eine einheitliche Einhausung mit hohem Wiedererkennungswert bei größtmöglicher innerer Flexibilität.

Kunde:
SOMIC Verpackungsmaschinen

Jahr:
2009

Leistungen:
Human Machine Interface (HMI)
Software-Styleguide
Integriertes Industrial Design
Begleitung Konstruktion und Realisierung

Interface Design

Industrial Design

>